Aktuelle Pressemitteilungen der Kreisstadt Heppenheim

Wer in den großen Ferien etwas Besonderes erleben möchte, kann an einer öffentlichen Führung für Kinder der Tourist Information Heppenheim teilnehmen. Bei den Laternenführungen (60 min) tauchen die Kinder ein in die Sagenwelt der Region. Bei der Mühlenführung (90 min) gehen sie auf Spurensuche und lernen vieles über Mühlengeschichte, die Müllerei und die Vorgänge des Mahlens. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und die ein oder andere versteckte Ecke ihrer Heimatstadt können Kinder und Eltern bei einem Kinderstadtspaziergang (60 min) kennenlernen.
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
24.08.2021
25.08.2021
26.08.2021
um 15:00 Uhr Kinderstadtspaziergang
um 15:00 Uhr Kindermühlenführung
um 19:30 Uhr Kinderlaternenführung (6-12 Jahre)

Die Teilnehmerzahlen sind begrenzt. Tickets für die Führungen müssen vorab in der Tourist Information Heppenheim gekauft werden. Während der Führungen gelten die allgemeingültigen Abstands- und Hygieneregeln.  

Preise
Stadtspaziergang 1,50 € pro Kind, Begleitperson 3,00 €; Mühlenführung 2,00 € pro Kind, Begleitperson 4,50 €; Laternenführung 3,00 € pro Kind, Begleitperson 6,00 €.

Voranmeldung und Tickets
bei der Tourist Information Heppenheim, Friedrichstraße 21, 64646 Heppenheim (Montag -Freitag 08:00-15:00 Uhr, Samstag 10:00-13:00 Uhr) oder unter Tel. 06252-13-1171 oder 13-1172.


20 Jahre ist es her, als der Kindergarten „Kleine Strolche“ in Ober-Laudenbach eröffnet wurde. Es begann damit, dass sich mehrere Mütter im Jahre 1999 für einen Kindergarten im Ort stark machten. Zu diesem Zeitpunkt gab es mehr als 30 Ober-Laudenbacher Kinder, die drei Kindergärten in der Nachbargemeinde Laudenbach besuchten. Mit der Unterstützung des damaligen Ortsbeirats gründete die bestehende Interessengemeinschaft den Trägerverein „Kleine Strolche e.V.“ und erhielt Anfang 2000 die Genehmigung zum Bau des Kindergartens.

Nach einer längeren Planungsphase erfolgte der Spatenstich für den Umbau des alten Schulhauses sowie einen Anbau am hinteren Teil des Gebäudes. Am 1. August 2001 konnte der Kindergarten eröffnet werden. Ab dem Jahre 2006 hatten Familien die Möglichkeit, bereits zweijährige Kinder im Kindergarten betreuen zu lassen.

Seit der Eröffnung des Kindergartens im Jahre 2001 kümmerte sich ein von den Mitgliedern des Kindergartenvereins gewählter Vorstand um sämtliche Belange der Kita. Die Vorstandsmitglieder setzten sich bis einschließlich Dezember 2020 ausschließlich aus Eltern der Kindergartenkinder zusammen, die ihre Arbeit auf ehrenamtlicher Basis erledigten. Zum 01.01.2021 wechselte die Trägerschaft vom Elternverein zur Stadt Heppenheim, so dass der Kindergarten nun „KiTa Kleine Strolche“ heißt.

Die große Jubiläumsfeier kann die Kita nicht wie erhofft veranstalten. Dennoch freuen sich die Kinder darauf, am kommenden Montag (2.8.) gemeinsam mit den Erzieherinnen bis zu 40 mit Helium gefüllte Luftballons mit Postkarten steigen zu lassen. Wer eine dieser Postkarten findet, kann seine Adresse darauf eintragen und sie bei der Kita in den Briefkasten werfen. Letzter Abgabetermin ist Dienstag, 31.08.2021. Am nächsten Tag findet die Auslosung des Gewinns im Morgenkreis mit den Kindern statt. Außerdem gibt es zum Jubiläum ein leckeres Frühstücksbuffet sowie verschiedene Spiele rund um die Zahl „20“, bei denen die Ideen und Wünsche der Kinder eingebaut werden.
 
 

Pressemitteilung von Hessen Mobil

L 3398: Neubau eines straßenbegleitenden Rad- und Gehweges zwischen Hüttenfeld und Heppenheim

Hessen Mobil: Vollsperrung beginnt am morgigen Donnerstagnachmittag

Die Bauarbeiten zum Neubau des straßenbegleitenden Rad - und Gehweges entlang der Landesstraße L 3398 zwischen Hüttenfeld und Heppenheim sowie die damit verbundene Vollsperrung der Landesstraße beginnen erst einige Tage später.

Aus Kapazitätsgründen der beauftragten Baufirma konnte der Abbau der Schutzplanken nicht wie geplant Anfang der Woche durchgeführt werden. Die Demontage ist aber notwendig, um die Bauarbeiten ordnungsgemäß beginnen zu können.

Die geplante Vollsperrung tritt somit erst am Nachmittag des morgigen Donnerstags, den 22. Juli in Kraft.

Die Bauarbeiten wurden in insgesamt fünf Bauabschnitten unterteilt, von denen die ersten vier Abschnitte unter Vollsperrung gebaut werden müssen.

Begonnen wird die Maßnahme im Streckenabschnitt zwischen der Überführung der L 3398 über die A 5 und dem Kreisverkehr am Segelflugplatz. Das Baufeld wird dann um einen weiteren Bauabschnitt erweitert, der vom Kreisverkehr Segelflugplatz bis zum Knotenpunkt Bürgermeister-Metzendorf-Straße / Tiergartenstraße / Viernheimer Straße reicht.

Die Bauarbeiten betreffen sowohl den Neubau des Rad-und Gehweges, als auch die Erneuerung der Fahrbahn. Die Arbeiten in diesen ersten beiden Abschnitten dauern rund 10 Wochen an.

Die Umleitung im Rahmen dieser ersten Vollsperrung verläuft ab Heppenheim über die B 3 bis zum Postknoten und von dort über B 460 Richtung Lorsch und dann weiter auf den Starkenburgring und die L 3111 Richtung Hüttenfeld (siehe Abbildung).

Die Details zu den weiteren Bauabschnitten wird Hessen Mobil zeitnah gesondert veröffentlichen.

Zur Gesamtmaßnahme:
Der neu herzustellende Rad- und Gehweg dient als Lückenschluss der Radwegeverbindung zwischen Hüttenfeld und Heppenheim entlang der L 3398. Die gesamte Ausbaustrecke beträgt rund drei Kilometer.

Der neue Rad- und Gehweg beginnt am Anschluss des vorhandenen Radweges zwischen Hüttenfeld und Heppenheim und verläuft zunächst auf einem bestehenden Wirtschaftsweg weiter, der im Rahmen der Maßnahme ebenfalls ertüchtigt wird.

Anschließend folgt der neue, rund 2, 50 Meter breite Radweg nordöstlich der L 3398 in einem Abstand von etwa 1,75 Metern zum Fahrbahnrand. Am Kreisverkehrsplatz Segelflugplatz quert der Radweg die L 3398 über die bestehenden Fahrbahnteiler und verläuft über den Knotenpunkt L 3398 / Tiergartenstraße / Viernheimer Straße bis zum Ausbauende auf südlicher Seite weiter. Der neue Radweg endet am Kreisverkehrsplatz L 3398 / Gießener Straße in Heppenheim.

Im Rahmen der Maßnahme erfolgt zudem im Zuge der Landesstraße eine Fahrbahnerneuerung zwischen der Überführung der L 3398 über die A5-Brücke und dem Knotenpunkt Gerhart-Hauptmann-Straße / Erbachwiesenweg. Im Streckenabschnitt zwischen den Kreisverkehren Segelflugplatz und Bürgermeister-Metzendorf-Straße / Tiergartenstraße / Viernheimer Straße ist dabei eine Erneuerung der Fahrbahndecke in einer Stärke von rund vier Zentimetern vorgesehen, alle restlichen Abschnitte werden grundhaft erneuert.

Die Kosten der Maßnahme belaufen sich auf rund 1, 2 Millionen Euro und werden vom Land Hessen getragen.

Mehr Informationen zu Hessen Mobil unter www.mobil.hessen.de

Nach dem gut besuchten Auftakt am vergangenen Sonntag wird die Eventreihe Kultur im Kastanienhof an diesem Wochenende mit drei Liveauftritten am Freitag, Samstag und Sonntag fortgesetzt.

Am Freitag, 16.07., 19:00 Uhr startet die Band „Twenty Legends“ mit einem dreistündigen Liveauftritt. Die Musiker Adrian Schwarz / Gesang und Gitarre sowie Elmar Schork / Gitarre sind in Heppenheim ansässig, Peter Lotz / Bass lebt in Bensheim-Auerbach. Der Name der Band ist gleichzeitig ihr Programm. Musikalische Legenden hinterlassen bekanntlich nicht nur unvergessene Songs, sondern ebenso viele interessante Geschichten, Schlagzeilen und Texte. Ein Abend mit den „Twenty Legends“ hat von allem etwas: Musik und launige Hintergrundstories, dargeboten von Peter Lotz. Zu hören sind zwanzig Hits von zwanzig musikalischen Legenden aus der Welt des Pop, Rock, Soul, Blues und Chanson. Das Konzert dauert, mit Pause, bis 22:00 Uhr.

Am Samstag, 17. Juli spielt ab 19:00 Uhr die Lehrerband der Musikschule Heppenheim. „Querbeat“ singt am Sonntag, 18. Juli von 16:00 bis 19:00 Uhr. Für beide Veranstaltungen sind noch Plätze buchbar.

Die Tickets gibt es auf heppenheim.de als Online-Ticket über Eventim Light oder bei der Tourist Information Heppenheim, Friedrichstr. 21. Für Kurzentschlossene gibt es jeweils Restkarten an der Abendkasse, die 30 Minuten vor Konzertbeginn öffnet. Für Speis und Trank ist im Kastanienhof gesorgt. Die Besucherzahl ist begrenzt, jeder Gast erhält einen Sitzplatz.

Das aktuelle Gesamtprogramm „Kultur im Kastanienhof“ und den Link zum Ticketshop findet man auf www.heppenheim.de. Durch weitere Meldungen von Veranstaltungen kann es zu Ergänzungen des Programms kommen.

Pressemitteilung von Hessen Mobil


L 3398: Neubau eines straßenbegleitenden Rad- und Gehweges zwischen Hüttenfeld und Heppenheim

Hessen Mobil: Bauarbeiten beginnen unter Vollsperrung am kommenden Montag

Am kommenden Montag, den 19. Juli beginnt Hessen Mobil mit den Bauarbeiten zum Neubau des straßenbegleitenden Rad- und Gehweges entlang der Landesstraße L 3398 zwischen Hüttenfeld und Heppenheim.

Zur Gesamtmaßnahme gehört ebenfalls die Instandsetzung der Fahrbahn der Landesstraße im Streckenabschnitt zwischen der Überführung der L 3398 über die A 5 und dem Kreisverkehrsplatz Gerhart-Hauptmann-Straße / Erbachwiesenweg. Die gesamten Arbeiten dauern voraussichtlich bis Februar 2022 an.

Die Bauarbeiten wurden in insgesamt fünf Bauabschnitten unterteilt, von denen die ersten vier Abschnitte unter Vollsperrung gebaut werden müssen.

Begonnen wird die Maßnahme am 19. Juli im Streckenabschnitt zwischen der Überführung der L 3398 über die A 5 und dem Kreisverkehr am Segelflugplatz. Ab 29. Juli wird das Baufeld dann um einen weiteren Bauabschnitt erweitert, der vom Kreisverkehr Segelflugplatz bis zum Knotenpunkt Bürgermeister-Metzendorf-Straße / Tiergartenstraße / Viernheimer Straße reicht.

Die Bauarbeiten betreffen sowohl den Neubau des Rad-und Gehweges, als auch die Erneuerung der Fahrbahn. Die Arbeiten in diesen ersten beiden Abschnitten dauern rund 10 Wochen an.

Die Umleitung im Rahmen dieser ersten Vollsperrung verläuft ab Heppenheim über die B 3 bis zum Postknoten und von dort über B 460 Richtung Lorsch und dann weiter auf den Starkenburgring und die L 3111 Richtung Hüttenfeld (siehe Abbildung).

Die Details zu den weiteren Bauabschnitten wird Hessen Mobil zeitnah gesondert veröffentlichen.

Zur Gesamtmaßnahme:
Der neu herzustellende Rad- und Gehweg dient als Lückenschluss der Radwegeverbindung zwischen Hüttenfeld und Heppenheim entlang der L 3398. Die gesamte Ausbaustrecke beträgt rund drei Kilometer.

Der neue Rad- und Gehweg beginnt am Anschluss des vorhandenen Radweges zwischen Hüttenfeld und Heppenheim und verläuft zunächst auf einem bestehenden Wirtschaftsweg weiter, der im Rahmen der Maßnahme ebenfalls ertüchtigt wird.

Anschließend folgt der neue, rund 2,50 Meter breite Radweg nordöstlich der L 3398 in einem Abstand von etwa 1,75 Metern zum Fahrbahnrand. Am Kreisverkehrsplatz Segelflugplatz quert der Radweg die L 3398 über die bestehenden Fahrbahnteiler und verläuft über den Knotenpunkt L 3398 / Tiergartenstraße / Viernheimer Straße bis zum Ausbauende auf südlicher Seite weiter. Der neue Radweg endet am Kreisverkehrsplatz L 3398 / Gießener Straße in Heppenheim.

Im Rahmen der Maßnahme erfolgt zudem im Zuge der Landesstraße eine Fahrbahnerneuerung zwischen der Überführung der L 3398 über die A5-Brücke und dem Knotenpunkt Gerhart-Hauptmann-Straße / Erbachwiesenweg. Im Streckenabschnitt zwischen den Kreisverkehren Segelflugplatz und Bürgermeister-Metzendorf-Straße / Tiergartenstraße / Viernheimer Straße ist dabei eine Erneuerung der Fahrbahndecke in einer Stärke von rund vier Zentimetern vorgesehen, alle restlichen Abschnitte werden grundhaft erneuert.

Die Kosten der Maßnahme belaufen sich auf rund 1,2 Millionen Euro und werden vom Land Hessen getragen.

Mehr Informationen zu Hessen Mobil unter www.mobil.hessen.de

Pressemitteilung von Hessen Mobil


B 460: Fahrbahninstandsetzung zwischen Wald-Erlenbach und K 54

Hessen Mobil: Bauarbeiten am Wochenende vom 16. bis 19. Juli unter Vollsperrung

Am Wochenende von Freitag, den 16. bis Montag, den 19. Juli werden im Zuge der Bundesstraße B 460 zwischen dem Heppenheimer Stadtteil Wald-Erlenbach und der Einmündung der Kreisstraße K 54 Bauarbeiten zur Erneuerung der Fahrbahndecke durchgeführt.

Die Maßnahme findet unter Vollsperrung der Bundesstraße statt. Die Sperrung beginnt Freitagabend gegen 18.00 Uhr und endet Montagmorgen gegen 5.00 Uhr.

Die Umleitungsempfehlung führt ab der Abzweigung der K 54 über die B 460 bis Heppenheim, weiter über die B 3 und L 3120 bis Mörlenbach. Von dort folgt der Verkehr der B 38 bis Fürth zurück auf die B 460 (siehe Abbildung).

Öffentlicher Personennahverkehr
Im Rahmen der Baumaßnahme ergeben sich zudem Änderungen im Öffentlichen Nahverkehr:

Die Buslinie 667 Heppenheim – Fürth – Gras-Ellenbach kann aufrechterhalten werden, indem ab Heppenheim ein MidiBus eingesetzt wird, der die Fahrgäste zum einem Anschlussbus in Richtung Fürth – Gras-Ellenbach bringt. Die Haltestellen an der Abzweigung Mittershausen und Wald-Erlenbach können in dieser Zeit nicht bedient werden.

Die Fahrpläne stehen rechtzeitig vor Beginn der Baumaßnahme auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Neckar unter www.vrn.de zur Verfügung. Aushänge an den Haltestellen erfolgen 2-3 Tage vor Baubeginn.

Zur Baumaßnahme
Bei der Baumaßnahme handelt es sich um eine Erneuerung der Fahrbahndecke über eine Länge von rund 880 Metern.

Zum diesem Zweck werden die vorhandenen Deckschichten der Fahrbahn rund 13 Zentimeter tief abgefräst und in gleicher Stärke durch eine neue Asphaltdecke ersetzt. Anschließend werden die Bankette erneuert und der Streckenabschnitt markiert.

Die Kosten der Maßnahme belaufen sich auf rund 290.000 Euro und werden vom Bund getragen.

Mehr Informationen zu Hessen Mobil unter mobil.hessen.de oder verkehrsservice.hessen.de

Für die Sommerferien hat sich die Tourist Information Heppenheim ein spannendes Kinder-Quiz ausgedacht. Bei der „Rallye mit Ratz“ entdecken die Kinder gemeinsam mit der kleinen Ratte Ratz Pfeifer die Altstadt und die Starkenburg. Ratz Pfeifer kennen viele Kinder schon von den Kinder-Laternenführungen und den Gassensensationen. Das Maskottchen des Heppenheimer Laternenwegs wurde von dem Figuren- und Schattentheaterspieler Albert Völkl gezeichnet, der auch die Scherenschnitte des Laternenwegs gestaltet.

Das Quiz in zwei Teilen kann ab dem 12. Juli in der Tourist Information abgeholt werden und steht auf www.heppenheim.de zum Download zur Verfügung. Alle Kinder, die beide Quizteile ausgefüllt bei der Tourist Information abgeben erwartet eine kleine Überraschung: Ein Bleistift mit Aufsteckradiergummi. Der Radiergummi zeigt auf einem Scherenschnitt die Starkenburg und zwei berühmte Heppenheimer Sagengestalten – den Melampus und die weiße Frau. Ein ideales Souvenir für den Schulstart.

Nähere Informationen bei der Tourist Information Heppenheim, Friedrichstraße 21, 64646 Heppenheim (Mo.-Fr. 08:00-15:00 Uhr, Samstag 10:00-13:00 Uhr) oder unter Tel. 06252 13-1171, -1172.

Die erste Fundsachenversteigerung der Stadt Heppenheim in diesem Jahr findet am Freitag, 16. Juli um 16:00 Uhr, auf dem Parkhof Nord statt. Unter Auktionator Michael Kochems werden alle Fundsachen versteigert, die von der Stadt länger als ein halbes Jahr aufbewahrt und vom Finder nicht gewollt bzw. vom Eigentümer nicht abgeholt wurden. Der Fundus umfasst Fahrräder, Schmuck, Kleidung, Taschen und diverse andere Fundsachen.

Die Gegenstände können auf dem Parkhof Nord ab 15:30 Uhr besichtigt werden, bevor um 16:00 Uhr die Auktion startet. Große und kleine Schnäppchenjäger sind herzlich eingeladen.

Termin
Fundsachenversteigerung, 16. Juli (Freitag), ab 16:00 Uhr, Parkhof Nord

Das beliebte Straßentheaterfestival findet vom 7. bis 10. Juli an drei Spielorten im Stadtgebiet statt - Einlass nur mit Tickets


„Endlich wird unsere Stadt wieder bunt“, freut sich Bürgermeister Rainer Burelbach über den Start der ersten Freiluftveranstaltung in Heppenheim seit vielen Monaten. Nachdem das Straßentheaterfestival im Vorjahr wegen der Corona Pandemie entfallen musste, gibt es 2021 dank stark gesunkener Inzidenzwerte wieder die beliebten „Gassensensationen“ in der Heppenheimer Altstadt. „Für die Kulturschaffenden ist es ein wichtiger Schritt, endlich wieder vor Publikum auftreten zu können. Natürlich werden wir mit der gebotenen Vorsicht agieren, weshalb das Festival in diesem Jahr zwar kleiner, aber nicht weniger fein ausfallen wird,“ äußerte sich der Bürgermeister bei der Programmvorstellung. Es gibt weniger Spielorte und eine strikte Zuschauerbegrenzung. Außerdem sind die Einhaltung eines Hygienekonzeptes und der Corona Schutzmaßnahmen Voraussetzung, um die Open-Air-Vorstellungen spielen zu dürfen.

Was bleibt, ist der kostenfreie Zugang zu den Vorstellungen. Die Spielorte sind die Freilichtbühne, der Kastanienhof am Saalbau-Kino sowie der Parkplatz am Amtshof. Mit der Filmpremiere über einen Gaukler am Donnerstag, 08.07. ist auch das Open-Air-Kino der Messdiener von St. Peter (in Kooperation mit dem Saalbau-Kino und der Stadt Heppenheim) auf dem Kirchplatz in die „Gassensensationen“ mit eingebunden.

Die Akteure freuen sich bereits darauf, an allen vier Tagen von Mittwoch (07.) bis Samstag (10.07.) ihre Besucher live vor Ort zu unterhalten und in die bunte Welt des Straßentheaters zu entführen.

Das Festivalprogramm kann unter www.heppenheim.de/gassensensationen oder auf www.gassensensationen.de eingesehen werden.

Alle verfügbaren Sitzplätze des Festivals werden dieses Jahr ausschließlich durch die vorherige Ausgabe von kostenlosen Tickets vergeben. Dies gilt auch für die abendlichen Laternenführungen vom 07. – 10.07.2021.

Die Tickets für die „Gassensensationen“ werden am Samstag, 3. Juli von 10:00 – 13:00 Uhr im Eingangsbereich zum Stadthaus, Friedrichstr. 21 in der Fußgängerzone ausgegeben. Pro anwesender Person und Vorstellung können maximal vier Karten mitgenommen werden.

Ab Montag, 5. Juli sind die Restkarten zu den Öffnungszeiten der Tourist Information im Stadthaus erhältlich. Karten, die nicht benötigt werden, sollen bitte wieder zurückgegeben werden, um anderen Zuschauern den Besuch zu ermöglichen.

Die „Gassensensationen“ werden wieder von Sponsoren und Förderern unterstützt, ohne die das Festival nicht realisierbar wäre: Der Dank der Stadt Heppenheim geht insbesondere an die „Freunde und Förderer der Gassensensationen“, die Sparkasse Starkenburg, die Fa. Infectopharm sowie an den Kultursommer Südhessen, in den das Festival eingebunden ist.

Für künftige ABC-Schützen hält die Stadtbücherei ein tolles Angebot bereit. Wer im kommenden Schuljahr eingeschult wird bekommt in seiner Heppenheimer Kita einen Gutschein für einen kostenlosen Leseausweis der Stadtbücherei.

Damit können sich die neuen Schulkinder kostenlos in der Stadtbücherei als Leser anmelden. Sie müssen sich nur gemeinsam mit ihren Eltern in der Stadtbücherei anmelden. Wer möchte, kann so bereits in den Ferien Medien ausleihen. Die Gutscheine behalten bis Ende des Jahres 2021 ihre Gültigkeit.